txt

Dienstag, 9. August 2016

Meinungsfreiheit?

Ich habe eine strenge Erziehung genossen, meine Mutter vom Land, mein Vater Wiener und Patriarch. Legendär seine Worte: „Die beste Demokratie wäre eine Monarchie mit mir als König.“
Mit 16 war ich erstmals allein im Kino, die Vorstellung erst um 22:00 Uhr zu Ende und danach natürlich gleich nachhause. Ich musste zur Strafe in der Ecke stehen und bei besonders schlimmen Vergehen in der Ecke knien.
Trotzdem durfte ich meine Meinung sagen, habe unzählige Diskussionen mit meinem Vater geführt und wurde eine Person mit eigener Meinung. Durch meine erste Beziehung mit einem fast 20 Jahre älteren Mann, habe ich dann auch gelernt, diese meine Meinung laut zu sagen und zu vertreten. Durch Reisen um die Welt habe ich mein heutiges Selbstbewusstsein entwickelt und in den Jahren nach dieser Beziehung habe ich mich ausgetobt.
Auch, wenn meine Erziehungsmethoden weit entfernt von der „g`sunden Watschen“ der 70er Jahre ist, denke ich, dass ich meinen Kindern eine solide Basis an Liebe, Vertrauen und Kritikfähigkeit mit auf den Lebensweg gebe. Das Resultat werden wir erst später sehen.
In die Welt der modernen Medien mit Handy, Internetzugang rund um die Uhr und überall (ausser im Zug der ÖBB von Jenbach nach Salzburg) und Youtube Videos (wo Amokläufe in Echtzeit übertragen werden) bin ich langsam hineingewachsen. In der Oberstufe in meinem Gym in Wien gab es ein Freifach namens EDV ohne Benotung. Ich nutze diese Medien heute auch, sofern es meine karge Freizeit zu lässt oder mir praktisch erscheint (qando), aber ich kann einfach nicht verstehen, warum manche Menschen denken, dass sie im www Narrenfreiheit haben. Wie kann es sein, dass dort Beschimpfungen bis hin zu Todesdrohungen an der Tagesordnung sind? Das neue Wort, dass ich auch erst lernen musste dafür „shitstorm“ erscheint mir harmlos um manche solcher Texte zu beschreiben. Wie kann ich einen fremden Menschen für seine Meinung derart verurteilen, dass ich ihm den Tod oder etwas ähnlich Schlimmes wünsche? Wer zwingt diese Leute dort zu lesen, wenn sie den Inhalt nicht mögen oder eventuell nicht verstehen? Ich bin viel zu unwichtig und viel zu wenig präsent um jemals einem solchen Angriff ausgesetzt gewesen zu sein, aber in verschiedenen kleinen Foren habe ich solche Auseinandersetzungen schon mit gelesen.
Und es drängt sich mir der Gedanke auf, dass es um die viel geliebte Meinungsfreiheit im world wide web nicht weit her ist!
361 mal gelesen

Dein Status

Hallo Fremder !
w_tilak1@yahoo.de
TILAK`S GÄSTE

schau mal

05.09.04 001

wer suchet, der findet

 

auf`m Nachtkastl


Stieg Larsson
Verdammnis


Stieg Larsson
Verblendung


Franck Thilliez
Die Kammer der toten Kinder


Cody Mcfadyen
Die Blutlinie: Thriller


Stieg Larsson
Vergebung

Aktuelle Beiträge

Ist bei mir rund fünfzig...
Ist bei mir rund fünfzig Jahre her... Hach, damals...
bonanzaMARGOT - 9. Jun, 14:18
Haha
An meine Volksschulzeit kann ich mich echt nur sehr...
tilak - 9. Jun, 08:09
da geht sie also los...
da geht sie also los die penne... die ersten jahren...
bonanzaMARGOT - 9. Jun, 05:48
tilak - 8. Jun, 21:58
Stolzes Mutterherz
Heute hatte ich 2 wichtige Termine, die ich trotz massivem Aufwand derzeit im Büro geschafft habe. Rebeccas ...

beim wählen muss...
beim wählen muss ich aber nicht müssen.
bonanzaMARGOT - 24. Mai, 06:31

Status

Online seit 5255 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 9. Jun, 14:18

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page
xml version of this topic

twoday.net AGB


10 Fragen
Alltag
Beobachtungen
biffti
biffti2
Bilder
bloggertreffen
chriss
der ex
dies und das
Erinnerungen
Erlebnisse
Fernweh
Fragestunde
Gedanken
Geschichten
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren