Fernweh

Dienstag, 24. Mai 2005

Sommer-Sonne-Strand+Meer

erwarten mich die nächsten 4 Tage ! Ich fahre mit meiner Freundin, ihren 9-jährigen Zwillingen, ihrem Freund und ihrer Mutter nach Italien. Wir sind zwar großteils krank, sie hat starke Kreuzschmerzen bedingt durch eine Beckenschiefstellung und Verspannungen, er hatte einen Motorradunfall und ist an der Hand genäht worden und ich brüte grad den Schnupfen aus, der vor 3 Wochen nicht kam, weil er doch zuerst eine eitrige Angina war. Aber sonst gehts uns gut :)
Ich schätze ein paar Tage faul am Strand rumliegen, sofern der Wettergott mitspielt, wird uns allen gut tun.
Allen daheimgebliebenen wünsche ich ein schönes verlängertes Wochenende, die Wettervorschau für den Osten Österreichs ist ja nicht so schlecht !
2620 mal gelesen

Freitag, 6. Februar 2004

Fernweh

Zeit meines Lebens habe ich Schübe von Fernweh. Lange bevor ich jemals im Ausland war, bin ich zuhause am Fenster gestanden und habe mich an Orte gewünscht, die ich aus dem Geographieunterricht kannte. Bahnhöfe, mit ihren Schienen ins Unendliche, übten eine unglaubliche Faszination aus. Dann kam die Zeit mit R. und damit die Zeit des großen Reisens, Mexiko, 2x USA und eben 3x Asien. Heute kann ich mein Fernweh definieren. Heute weiß ich, wohin es mich zieht. Habe mal mit l. darüber gesprochen, sie hat auch Fernweh nach einem großen, fernen Land, aber sie war noch nie da. Die Sehnsucht ist trotzdem schmerzhaft groß, aber sie weiß nicht, was sie vermisst, weil sie eben noch nie dort war.
Die Unterhaltung mit M69, die e-mails von R. aus Vietnam (im Augenblick ist er in Thailand), all das hat die Sehnsucht wieder angefacht, hat Erinnerungen geweckt.
Wie die Mädels an der Bar, die von einem Tag zum anderen leben, mich an der Hand nahmen, zu ihrem Tisch brachten und ihr Essen mit mir geteilt haben. Das hat mich echt berührt, ich hocke dort als Ausländer, zwar auch nicht viel Geld in der Tasche (für unsere Verhältnisse), aber doch genug um dorthin zu fliegen und werde zum Essen eingeladen.
Wie die Besitzerin einer Strandbude in Vietnam mir extra Tabletten und Saft gegen meinen Husten besorgt hat und mir mit großen Augen erklärt hat, wie ich das jetzt nehmen muss.
Wie der Hotelbewacher in Kambodscha mich nachts um 22:00 nicht mehr allein auf die Straße gehen lies und bei mir auf der Bank gesessen ist, bis R. kam.
Wie ich nachts auf dem Hausboot am river kwai in der Hängematte lag und mich im Mond verloren habe.
Wie ich auf der obersten Ebene des Haupttempels in Angkor Wat den Sonnenuntergang über dem Dschungel beobachtet habe.

angkor

Und irgendwann bleib i dann durt, geh von daham für imma furt……..
1787 mal gelesen

Montag, 10. Februar 2003

Griechenland

Ich habe von all den Ländern erzählt, die ich besucht habe und Griechenland dabei ganz vergessen. Aber ich war so oft dort, dass ich gar nicht mehr sagen kann, wo ich überall war.
Es gab natürlich auch Erlebnisse,
wie die Kakerlaken in der U-Bahnstation in Athen
und die ewig eingerüstete Akropolis.
Oder, wie uns auf einer der Inseln mitten im nichts der Sprit beim Motorrad ausging.
Oder, wie ich auf Samos mit dem Mofa aus einer Kurve gerutscht bin und mir die Knie blutig geschürft habe.
Ich mag die Griechen, ihre Freundlichkeit, Ihr Essen und die herrlichen Bauwerke - weiß mit blauen Dächern und Fensterläden vorzugsweise das blaue Meer und den strahlenden Himmel im Hintergrund.
1407 mal gelesen

Donnerstag, 6. Februar 2003

Asien

ich war schon seit über 2 Jahren nicht mehr dort. Es fehlt mir so sehr, die Leute, die Kultur, das Land. Ich war in Kambodscha, Thailand und Vietnam. Als ich das erste Mal in Asien war, war ich in Thailand. Es war, als würde ich heimkommen. Habe sogar etwas thai gelernt. Ich will unbedingt wieder hin. Und Ankor What in Cambodia war absolut umwerfend. Werde bald mehr erzählen.
Ich war auch in Hongkong, 2x in Amerika und in Mexiko.
Aber am Schönsten finde ich Asien.
sawadeeka
1733 mal gelesen

Dein Status

Hallo Fremder !
w_tilak1@yahoo.de
TILAK`S GÄSTE

schau mal

Rene4

wer suchet, der findet

 

auf`m Nachtkastl


Stieg Larsson
Verdammnis


Stieg Larsson
Verblendung


Franck Thilliez
Die Kammer der toten Kinder


Cody Mcfadyen
Die Blutlinie: Thriller


Stieg Larsson
Vergebung

Aktuelle Beiträge

Ist bei mir rund fünfzig...
Ist bei mir rund fünfzig Jahre her... Hach, damals...
bonanzaMARGOT - 9. Jun, 14:18
Haha
An meine Volksschulzeit kann ich mich echt nur sehr...
tilak - 9. Jun, 08:09
da geht sie also los...
da geht sie also los die penne... die ersten jahren...
bonanzaMARGOT - 9. Jun, 05:48
tilak - 8. Jun, 21:58
Stolzes Mutterherz
Heute hatte ich 2 wichtige Termine, die ich trotz massivem Aufwand derzeit im Büro geschafft habe. Rebeccas ...

beim wählen muss...
beim wählen muss ich aber nicht müssen.
bonanzaMARGOT - 24. Mai, 06:31

Status

Online seit 5255 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 9. Jun, 14:18

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page
xml version of this topic

twoday.net AGB


10 Fragen
Alltag
Beobachtungen
biffti
biffti2
Bilder
bloggertreffen
chriss
der ex
dies und das
Erinnerungen
Erlebnisse
Fernweh
Fragestunde
Gedanken
Geschichten
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren