Sport

Mittwoch, 2. Mai 2007

der Ausritt

Gestern war es soweit, seit über einem halben Jahr bin ich wieder auf einem Pferd gesessen. H. war so nett mit das höchste Pferd im Stall zu überlassen, witzigerweise heißt er dann auch noch "Zwerg". Da ich ja nun nicht grad der Größten Eine bin, hatte ich keine Chance Zwerg zu erklimmen und mußte (peinlicherweise) mit Hilfe eines Sessels aufsteigen. Ein Sicherungsseil wurde an Zwergs Halfter angebracht und M. hatte es dann in der Hand, um notfalls eingreifen zu können. Ich war zwar letztes Jahr schon ganz frei unterwegs, aber nach so lange Zeit mußte ich mich wieder eingewöhnen. Wakanda und M. beschlossen nur eine kurze Schrittrunde zu gehen und so waren wir also "nur" 2 (zwei) Stunden unterwegs.
Das Wetter hat gepaßt und wir gingen eine neue Strecke, teilweise total wildromantisch an einem Bachbett entlang. Zwerg ist ganz ein Ruhiger und hat einen total angenehmen Gang. Wakandas Pferd hat sich einmal wegen eines Schmetterlings erschreckt und ist kurz aufgestiegen, ich denke, ich wäre unten gelegen, aber Wakanda hatte alles im Griff. Lustig, dass den Tieren Autos, Mopeds, Traktoren, Züge inkl. Zugpfeifen, Baumstämme, Hunde usw. nichts ausmachen, aber ein kleiner weißer Schmetterling löst Panik aus. Hat mich an die Elefanten-Maus-Geschichte erinnert :)
Anfangs war ich extrem unsicher, ich saß so hoch, habe auf alle runter geschaut, ich habe mich nicht wirklich wohl gefühlt. Wahrscheinlich hatte ich im Hinterkopf noch den letzten Ritt, wo ich beinahe runter gefallen wäre und zwei Wochen später noch blaue Flecken am ganzen Körper hatte. Später traute ich mich sogar zu traben und ich bekam das gute feeling wieder zurück. Kurz vor der Heimat wollte ich sogar das Seil los werden, damit ich ganz frei heim reiten konnte.
Ich bin froh wieder durch das Gelände gegangen zu sein, auch, wenn mein Hintern und die Oberschenkel heute schmerzen.
Vielen lieben Dank an Wakanda und M., die immer sehr geduldig mit mir sind und auch nie vergessen mich zu loben und aufzubauen. Für Leute, die 18 km Ausritte hinlegen, ist so ein Ausflug im Schritt sicher langweilig, aber sie lassen es mich nie spüren.
Danke, meine Lieben !
1638 mal gelesen

Sonntag, 11. Dezember 2005

V.I.P.

Very Important Person,
das war ich heute abend.
Ich hatte,heuer, beruflich mit einem der Sponsoren der Vienna Capitals zu tun und so durfte ich das heutige Eishockey Spiel der Vienna Capitals gegen Innsbruck in der Albert Schulzhalle im VIP Bereich sehen.
Kein Anstellen, kein Kampf um die besten Stehplätze, einfach einen VIP Pass um den Hals und beim Seiteneingang rein.
Obwohl mir diese Vorzüge , grundsätzlich, nicht wichtig sind, muss ich gestehen, dass mir die Sonderbehandlung sehr gut gefallen hat !
Kaltes und warmes Buffet, Getränke gratis während der ganzen Spieldauer, das Service sehr bemüht und freundlich, ja, daran könnte man sich gewöhnen.
Aber das absolute highlight war die traumhafte Sicht von ganz oben ! Wer mich kennt, weiß, dass ich eher ein Zwerg bin und so ist die Sicht am Stehplatz ganz hinten ein wenig eingeschränkt. Heute abend war ich ganz oben und hatte das gesamte Spielfeld vor mir ! Einfach genial !
Ich war so mit Klatschen und Anfeuern beschäftigt, so beeindruckt von der Aussicht und Stimmung, dass ich aufs Fotografieren völlig vergessen habe !
Die Halle war am Kochen und die Capitals haben 6:3 gewonnen. Absoluter Wahnsinn !

V.I.P.
da gibt es ein Lied mit der Textstelle:

Du bist a vi ei pi
für mi


Ja, also, das stell ich mir nun doch sehr schön vor !
1640 mal gelesen

Sonntag, 22. Mai 2005

22. Vienna City Marathon

und tilak wieder live dabei, nämlich zuhause auf der Couch :)
Früher war der Start noch in Schönbrunn und da waren R. und ich nicht weit davon zuhause. Die Hubschrauber haben uns früh geweckt und so sind wir wenigstens mit dem Fahrrad zur Strecke in den Prater gefahren.
In den letzten Jahren geniesse ich die Bilder zuhause im TV. Eine tolle Gelegenheit die "grüne" Stadt Wien immer wieder von oben zu betrachten.
Was mir jedes Jahr unverständlich bleibt, ist die Tatsache, dass soviele Leute sich freiwillig so eine lange Strecke antun. Ich begreife es einfach nicht. Ich kann mich nicht dazu motivieren. Ich habe mir Laufschuhe besorgt, ein Buch gekauft und das wars. Eine ehemalige Kollegin, selbst Halb-Marathon trainiert, hat es mit mir versucht. Nach 10 Minuten sind wir in schnelles gehen übergegangen. Ich pack es einfach nicht.
Vorhin hat der Kommentator sich nach knapp 3 Stunden Übertragung verabschiedet und im Hintergrund ist ein Läufer, eben nach knapp 3 Stunden durchs Ziel gestolpert und gleich von den Sanitätern auf der Bahre weg gebracht worden.
Was ist daran so toll ?
Der zweitbeste Österreicher ist mit Krämpfen durchs Ziel gehumpelt und zusammen gebrochen. Bei diesen Bildern vergeht mir jede Motivation !
Eva-Maria Gradwohl, die heuer zweitbeste Frau wurde, mit einer Zeit von 2:39:44, die läuft jedes Mal lächelnd durchs Ziel. Bewundernswert.
Ich hoffe nestor hat seinen Lauf gut überstanden !

btw:
Sieger der Männer ist Mubbarak Shami (KAT) in 2:12:20 Stunden
Siegerin der Frauen ist Florence Barsosio (KEN) in 2:31:40 Stunden
Beiden winkt eine Siegerprämie von 10.000,- Euro

btw2: auch der Kommentator beim Laufen, ist wie soviele Sportberichterstatter tlw. ziemlich witzig:
"In Wien laufen derzeit die Wiener Festwochen"
Frage: wohin laufen die denn ?
:)
2147 mal gelesen

Donnerstag, 31. März 2005

immer wieder - immer wieder

Ö S T E R R E I C H !

Naja, das war gestern eher eine Bauchweh Aktion. Ich habe noch nie ein Spiel gesehen, dass so sehr von den Tormännern dominiert war. Helge war Klasse ! Und der walisische Tormann hatte den Ball ja schon in den Händen, wahnsinn !
Verdient haben wir, meiner Meinung nach, nicht gewonnen, aber das interessiert heute Niemand mehr.
Die kleine Chance auf eine WM Teilnahme lebt, wenn wir alle weiteren Spiele noch gewinnen und Polen und England alle Spiele verlieren :)

Ich frage mich nur, was machen wir bei einer Weltmeisterschaft ?
2077 mal gelesen

Donnerstag, 1. Juli 2004

um die wurscht

gehts heute abend !
Tschechien gegen Griechenland !
Habe gewettet, dass Tschechien Europameister wird und, wenn das stimmt werde ich im September ins Stadion zum Spiel Österreich gegen England eingeladen :)
Wenn allerdings Griechenland gewinnt (so ein kwatsch :)), zahle ich.
Also gehts heute für K. und mich um die Wurscht. Wobei mir schon klar ist, dass ich am Sonntag (bei Tschechien gegen Portugal) weiter zittern werde :) :) :)

edit: tja, erstens kommt es anders, zweitens als man denkt.
Trotzdem: Gratulation den Griechen und meiner Freundin, die sich schon aufs Ländermatch freut :)
2125 mal gelesen

Donnerstag, 17. Juni 2004

das outing

Vielleicht werden jetzt einige ihre Meinung von mir revidieren, aber ich wage jetzt das outing, weil es einfach zu mir gehört.
Es ist nun mal so, dass ich nicht nur auf Sex stehe, sondern auch auf Fußball !
1998 1988 war eine Fußballmeisterschaft und ich hatte einen wochenlangen Liegegips, weil ich mir das Knie ziemlich böse verletzt hatte. Damals gab es bei uns zuhause nur 2 Fernsehprogramme und somit wurde ich mit Fußball zugeschüttet. Im Laufe der WM (Diego Maradona war damals der Star) begann ich die Regeln zu verstehen und mich dafür zu begeistern und das ist mir bis heute geblieben. Mein Vater ging dann auf den Sportklubplatz mit mir, wo mich zwar die betrunkenen, grölenden und schimpfenden hardcore fans etwas verwirrt haben, aber es war genial, so ein Fußballfeld mal komplett zu überblicken. Mittlerweile war ich bei einigen Länderspielen im Praterstadion und schaue eben auch ganz gerne mal im Fernsehen ein Match. Im Laufe dieser 90 bis 94 Minuten entwickelt sich in mir ein Gefühl dafür, wer gewinnen soll und dann wird es oft richtig spannend, weil ich mit all meiner Kraft vor dem Fernseher sitze und die jeweilige Mannschaft anfeuere.
Ja, ich gebe es zu, ich verfolge auch die Bundesliga und diskutiere mit Männern über die jeweilige Einkaufs- und Trainerpolitik.
2493 mal gelesen

Dein Status

Hallo Fremder !
w_tilak1@yahoo.de
TILAK`S GÄSTE

schau mal

dscf0007

wer suchet, der findet

 

auf`m Nachtkastl


Stieg Larsson
Verdammnis


Stieg Larsson
Verblendung


Franck Thilliez
Die Kammer der toten Kinder


Cody Mcfadyen
Die Blutlinie: Thriller


Stieg Larsson
Vergebung

Aktuelle Beiträge

heut wars mal umgekehrt
suchte dich auf wordpress, aber auf twoday war frischer...
Susi - 10. Jul, 21:38
Ist bei mir rund fünfzig...
Ist bei mir rund fünfzig Jahre her... Hach, damals...
bonanzaMARGOT - 9. Jun, 14:18
Haha
An meine Volksschulzeit kann ich mich echt nur sehr...
tilak - 9. Jun, 08:09
da geht sie also los...
da geht sie also los die penne... die ersten jahren...
bonanzaMARGOT - 9. Jun, 05:48
tilak - 8. Jun, 21:58
Stolzes Mutterherz
Heute hatte ich 2 wichtige Termine, die ich trotz massivem Aufwand derzeit im Büro geschafft habe. Rebeccas ...

Status

Online seit 5373 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 10. Jul, 21:38

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page
xml version of this topic

twoday.net AGB


10 Fragen
Alltag
Beobachtungen
biffti
biffti2
Bilder
bloggertreffen
chriss
der ex
dies und das
Erinnerungen
Erlebnisse
Fernweh
Fragestunde
Gedanken
Geschichten
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren